AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

I  Geltungsbereich

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln das Vertragsverhältnis zwischen der Provencehonig.de/W. Buchner & G. Buchner-Bals GbR (nachfolgend "Verkäufer" genannt) und Verbrauchern (nachfolgend "Käufer" bzw. "Kunde" genannt).

Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

II  Vertragsschluss

  1. Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Es handelt sich nicht um ein rechtlich bindendes Angebot.
  2. Der Käufer kann das Angebot über das in den Online-Shop des Verkäufers integrierte Online-Bestellformular abgeben. Dabei gibt der Käufer, nachdem er die ausgewählten Waren in den virtuellen Warenkorb gelegt und den elektronischen Bestellprozess durchlaufen hat, durch Klicken des den Bestellvorgang abschließenden Buttons ("Zahlungspflichtig bestellen") ein rechtlich verbindliches Vertragsangebot in Bezug auf die im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Ferner kann der Kunde das Angebot auch telefonisch, per E-Mail oder postalisch gegenüber dem Verkäufer abgeben. Bei Bestellung über den Online-Shop wird der Zugang der Bestellung beim Verkäufer dem Kunden unverzüglich per E-Mail bestätigt. Die Zugangsbestätigung stellt noch keine verbindliche Annahme der Bestellung dar. Die Zugangsbestätigung stellt nur dann eine Annahmeerklärung dar, wenn der Verkäufer dies ausdrücklich erklärt.

    Wann der Vertrag mit uns zustande kommt, richtet sich nach der von Ihnen gewählten Zahlungsart:

    Rechnung
    Wir nehmen Ihre Bestellung durch Versand einer Annahmeerklärung in separater E-Mail oder durch Auslieferung der Ware innerhalb von zwei Tagen an.

    Vorkasse

    Wir nehmen Ihre Bestellung durch Versand einer Annahmeerklärung in separater E-Mail innerhalb von zwei Tagen an, in welcher wir Ihnen unsere Bankverbindung nennen.

    PayPal

    Im Bestellprozess werden Sie auf die Webseite des Online-Anbieters PayPal weitergeleitet. Dort können Sie Ihre Zahlungsdaten angeben und die Zahlungsanweisung an PayPal bestätigen. Nach Abgabe der Bestellung im Shop fordern wir PayPal zur Einleitung der Zahlungstransaktion auf und nehmen dadurch Ihr Angebot an.
  3. Vertragssprache ist Deutsch.

III  Fälligkeit, Zahlweise und Verzug

Der Kaufpreis für das Produkt ist nach Vertragsschluss sofort fällig. Die Bezahlung kann wie folgt erfolgen:

  • per PayPal;
  • per Vorauskasse durch Banküberweisung;
  • per Rechnung ab der 3. Bestellung. Wir empfehlen unseren Kunden in diesem Fall die Einrichtung eines Kontos im Shop; dies ist jedoch nicht zwingend erforderlich.

Zahlungen per Kreditkarte oder per Lastschrifteinzug sind nicht möglich.
Kommt der Kunde in Verzug, ist der Verkäufer berechtigt, die gesetzlichen Verzugszinsen (i.H.v. 5 Prozentpunkten pro Jahr über dem jeweiligen Basiszinssatz) zu verlangen. Das Recht, aus einem anderen Rechtsgrund höhere Zinsen oder einen weiteren Schaden geltend zu machen, bleibt hiervon unberührt.
Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten per E-Mail zu. Die AGB können Sie jederzeit hier einsehen. Vergangene Bestellungen können Sie in Ihrem Kundenkonto jederzeit einsehen.

IV  Widerrufsrecht und Widerrufsfolgen

Sind Sie Verbraucher (§ 13 BGB), d.h. sind Sie eine natürliche Person, die den Einkauf in unserem Online-Shop zu einem privaten Zweck tätigt, also nicht zu einem Zweck, der einer gewerblichen oder einer selbständigen beruflichen Tätigkeit zuzuordnen ist, steht Ihnen ein gesetzliches Widerrufsrecht zu.
Alle weiteren Regelungen zum Widerrufsrecht entnehmen Sie bitte der entsprechenden Widerrufsbelehrung.

V  Preise

Der angegebene Preis eines jeden Produkts ist ein Endpreis. Der Preis umfasst nicht die Liefer- und Versandkosten. Diese berechnen sich nach dem Versandgewicht und beziffern sich wie folgt:

  • Lieferung innerhalb Deutschlands:
    Bruttogewicht bis 2 kg € 4,90 (Entspricht 2 Gläsern Honig à 500 g Nettogewicht)
    Bruttogewicht 2 - 5 kg € 5,90 (Entspricht 3 - 6 Gläsern Honig à 500 g Nettogewicht)
    Bruttogewicht 5 - 10 kg € 6,90 (Entspricht 7 - 12 Gläsern Honig à 500 g Nettogewicht)
    Bruttogewicht 10 - 20 kg € 11,90  
  • Lieferung in die EU (Nachbarländer) – Belgien, Dänemark, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Polen, Tschechische Republik:
    Bruttogewicht bis 2 kg € 13,90 (Entspricht 2 Gläsern Honig à 500 g Nettogewicht)
    Bruttogewicht 2 - 5 kg € 17,90 (Entspricht 3 - 6 Gläsern Honig à 500 g Nettogewicht)
    Bruttogewicht 5 - 10 kg € 23,90 (Entspricht 7 - 12 Gläsern Honig à 500 g Nettogewicht)
    Bruttogewicht 10 - 20 kg € 33,90  
  • Lieferung in die EU (übrige Länder):
    Bruttogewicht bis 2 kg € 15,90 (Entspricht 2 Gläsern Honig à 500 g Nettogewicht)
    Bruttogewicht 2 - 5 kg € 18,90 (Entspricht 3 - 6 Gläsern Honig à 500 g Nettogewicht)
    Bruttogewicht 5 - 10 kg € 24,90 (Entspricht 7 - 12 Gläsern Honig à 500 g Nettogewicht)
    Bruttogewicht 10 - 20 kg € 38,90  

Gemäß § 19 UStG erheben wir keine Umsatzsteuer und weisen diese folglich auch nicht aus (Kleinunternehmerstatus).

VI  Lieferung und Versand

Die Lieferung von Waren erfolgt auf dem Versandweg an die vom Kunden angegebene Lieferanschrift, sofern nichts anderes vereinbart ist. Bei der Abwicklung der Transaktion ist die in der Bestellabwicklung des Verkäufers angegebene Lieferanschrift maßgeblich.

Für den Versand berechnen wir eine Versandkostenpauschale in Abhängigkeit des Bruttoversandgewichts (siehe Ziffer V).

Sendet das Transportunternehmen die versandte Ware an den Verkäufer zurück, da eine Zustellung beim Kunden nicht möglich war, trägt der Kunde die Kosten für den erfolglosen Versand. Dies gilt nicht, wenn der Kunde sein Widerrufsrecht wirksam ausübt, wenn er den Umstand, der zur Unmöglichkeit der Zustellung geführt hat, nicht zu vertreten hat oder wenn er vorübergehend an der Annahme der angebotenen Leistung verhindert war, es sei denn, dass der Verkäufer ihm die Leistung eine angemessene Zeit vorher angekündigt hatte.

VII  Gefahrübergang

Bei Lieferungen an Verbraucher (§ 13 BGB) geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der Ware auf den Käufer über, sobald die Ware vom Transportunternehmen an den Käufer oder dessen Bevollmächtigten oder an der vom Käufer angegebenen Lieferadresse übergeben wird.

VIII  Eigentumsvorbehalt

Der Verkäufer behält sich das Eigentum an der gelieferten Sache bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises vor. Der Eigentumsvorbehalt gilt nicht für schnell verderbliche Ware.

IX  Mängelhaftung, Gewährleistung

Die Gewährleistung richtet sich nach den gesetzlichen Vorschriften. Ist die Kaufsache mangelhaft, gelten die Vorschriften der gesetzlichen Mängelhaftung.

Der Kunde wird gebeten, angelieferte Waren mit offensichtlichen Transportschäden bei dem Zusteller zu reklamieren und den Verkäufer hiervon in Kenntnis zu setzen. Kommt der Kunde dem nicht nach, hat dies keinerlei Auswirkungen auf seine gesetzlichen oder vertraglichen Mängelansprüche.

X  Haftung

Für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden, haften wir stets unbeschränkt

  • bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit
  • bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung
  • bei Garantieversprechen, soweit vereinbart, oder
  • soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist.

Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf (Kardinalpflichten) durch leichte Fahrlässigkeit von uns, unseren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen ist die Haftung der Höhe nach auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schaden begrenzt, mit dessen Entstehung typischerweise gerechnet werden muss. Im Übrigen sind Ansprüche auf Schadensersatz ausgeschlossen. Für andere als durch Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit entstehende Schäden haftet der Verkäufer nur, soweit diese Schäden auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Handeln oder auf schuldhafter Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht durch den Verkäufer oder durch einen gesetzlichen Vertreter oder einen Erfüllungsgehilfen des Verkäufers beruhen. Vertragswesentlich ist eine Pflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Käufer regelmäßig vertrauen darf. Eine darüber hinausgehende Haftung auf Schadensersatz ist ausgeschlossen. Ansprüche aus einer von dem Verkäufer gegebenen Garantie für die Beschaffenheit des Kaufgegenstands und dem Produkthaftungsgesetz bleiben hiervon unberührt.

XI  Gerichtsstand und Erfüllungsort

Ist der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich rechtliches Sondervermögen, ist der Geschäftssitz von Provencehonig.de Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis ergebenden Streitigkeiten. Provencehonig.de ist jedoch berechtigt, den Kunden auch an seinem Wohnsitzgericht zu verklagen.
Ist der Kunde kein Kaufmann, gilt die gesetzliche Regelung.
Dieses Vertragsverhältnis und seine Auslegung unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Geltung des UN-Kaufrechts ist ausgeschlossen.
Sofern sich aus der Auftragsbestätigung nichts anderes ergibt, ist der Geschäftssitz von Provencehonig.de Erfüllungsort.

XII  Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter https://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.

Stand der AGB:
12. Dezember 2019

Zuletzt angesehen